Leben in Qala

 „Warum Gozo?“ Diese Frage stellte mir jeder als ich aus einer kleinen Stadt, nur wenige Kilometer von Münchens City entfernt, auf die kleine Insel im Mittelmeer zog. Das war eine Herausforderung für mich. Doch ich stellte schnell fest; Kein Vergleich mit den Dörfern in Oberbayern. Die Mischung macht den Unterschied. Einheimische, Residenten aus aller Welt, Urlauber und vor allem junge Menschen auf ihren Trips durch die Welt sind für das Flair der Insel verantwortlich. Meine Wahl für mein neues Family Home fiel auf das Dorf Qala (Aala). Es ist das südöstlichste Gozos und nun meine neue Heimat.

Die Entwicklung des Ortes begann bereits im 15.Jahrhundert mit dem Bau des Wachturms und der Gun Battery über der Hondoq Bay. Heute hat es sich ausgebreitet und füllt das Gebiet zwischen Nadur und Mgarr mit Stadt- und Landhäuser, Obst und Gemüse Gärten und Orangen, Zitronen und Mandarinen Bäumen aus. Es hat alles, was ich mir wünschen kann. Kleine Geschäfte, die mir die Waren nach Hause liefern, gute Restaurants am großen Platz bei der Kirche des hl. Josephs, die Horse Riding Farm, Zeppi’s Bar, der Treffpunkt für Gozianer, Residenten und Urlauber und den Strand an der Hondoq Bay. Dank der Vereine ist hier rund ums Jahr was geboten. Ob Festa im August, Internationales Folk Festival im Oktober, Diner by the Stabblels monatlich im Sommer oder buntes Treiben im Karneval, langweilig wird es hier nicht. Im Juli steigt an drei Tagen das Night Hondoq Festival mit Bands und Tanz am Hondoq Beach. 

 

Alltag in Qala

J&B Supermarket, Qala, Gozo
J&B Supermarket, Qala, Gozo

Mein täglicher Weg führt mich runter von meinem Hügel zum Einkaufen in Benas Supermarkt in dem Antonella ständig versucht Ordnung ins Chaos zu bringen. Auf kleinsten Raum finde ich alles, was ein Haushalt an Hilfsmitteln, Zutaten, frischen Lebensmitteln, Obst, Gemüse, Getränken, Wasch- und Putzmitteln, Konserven, TK benötigt und Charlie, der Metzger, verkauft nicht nur gutes Fleisch, er hat auch immer Tipps für die Zubereitung parat. Da beim Einkaufen meistens die Augen größer sind als meine Kraft zum Schleppen, liefert Bena meinen Einkauf in ihrer Mittagspause zu mir nach Hause!

Timing ist alles und so versuche ich auch noch den Bäckereiwagen zu erwischen, der täglich frischen Brot und Kuchen im Angebot hat. Sollte das Angebot an Gemüse und Obst suboptimal sein, vor allem gegen Ende der Woche, liefert der Fruit Truck täglich frisches vom Markt.

Doch bevor ich mich auf den Weg zurück nach Hause mache, gibt es noch einen Cappuccino bei Zeppi's mit einem kleinen Plausch.

Fruit Truck auf Gozo
Fruit Truck auf Gozo

Leben als NeuBürger

Diner by the Horse Stabbles, Qala, Gozo
Diner by the Horse Stabbles, Qala, Gozo

Lange Tafel bei den Horse Stabbles

Ein spezieller Abend findet monatlich von Mai bis Oktober auf der Horse Riding Farm in Qala statt. Bena und ihre Familie, sie betreiben den Supermarkt, die Metzgerei und die Pferde Farm, veranstalten diese Abende mit großem Engagement. Es treffen sich Einheimische, Residenten wie ich und Urlauber an einer langen Tafel zu einem schönen Abend bei den Ställen. Für lokales Essen und Getränke sorgen Bena und Charlie. Die Musik macht ihr Mann und seine Freunde mit Folk von der Insel und anschließend als DJ zum Tanzen. Die Gäste können die Tiere besuchen, was vor allem bei Kindern gut ankommt. Der Wein ist Glücksache, mal schmeckt er, mal ist mir Wasser lieber, aber eins ist sicher, der "Eintritt von 20€, eine Spende für gemeinnützige Zwecke, ist es allemal wert.

Zeppi's Pub Qala, Gozo
Zeppi's Pub Qala, Gozo

Zeppi's Pub

Lässt mich das Fernsehprogramm kalt oder steht mir der Sinn nach Unterhaltung, dann führt mich mein abendlicher Weg hier hin. Ich treffe Bekannte oder lerne neue Leute kennen, erfahre die Neuigkeiten aus dem Dorf und von der Insel, Geschichten aus dem Leben der andren. Allein bin ich auf keinen Fall. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es häufig Life Musik, auch bekannte Bands von Gozo und Malta schauen auf einen Gig vorbei! Lovely Sonya und ihre Crew sorgen für gute Stimmung unter den Gästen und die Preise sind sehr human. 

Ladies Night bei Francescos Restaurant Zebbug, Gozo
Ladies Night bei Francescos Restaurant Zebbug, Gozo

Ladies Night

Wer allein auswandert muss sich um Kontakte und neue Bekannte kümmern. Zu Hause zu sitzen und auf Gesprächspartner zu warten ist der falsche Weg.

Also muss man raus, mit dem Bus über die Insel fahren, die Gozianer erzählen gerne und viel und sind Fremden gegenüber sehr offen. Das beliebte Buch zur Begleitung beim Essen oder im Cafe sollte man zuhause lassen, dann lernt man/frau neue Leute kennen. Cool ist das Angebot an Meets-up Gruppen auf der Insel. Ob Yoga, wandern oder Art Klassen, alles ist im Angebot. 

Durch meine Teilnahme an den zweimal monatlich stattfindenden Restaurant Besuchen der Ladies Night habe ich viele neue Kontakte geknüpft, gut gegessen und Zugang zur Community gefunden. Heute gehe ich zu Partys und veranstalte welche in meinem Haus.

private Party in Qala
private Party in Qala
Zeppi's Pub Qala, Gozo
Zeppi's Pub Qala, Gozo